Feldenkrais – Tanja Birke

 

Die Feldenkrais Methode

Der Physiker und Ingenieur Moshé Feldenkrais ( 1904-1984 ) ging davon aus, dass Bewegung die Grundlage aller menschlichen Entwicklungsprozesse ist.

Über einen körperbezogenen Lernprozess bietet die Feldenkrais Methode, Menschen jeden Alters, beweglicher und lebendiger zu werden und zu bleiben.

Mit achtsam ausgeführten Bewegungslektionen können wir neu entdecken, wie wir uns in unserem Alltag bewegen, und wie sich darin unser Selbstbild widerspiegelt. Gewohnheitsmässige Verhaltensweisen, die oftmals zu Schmerzen, Verspannungen, Einschränkungen führen, können erkannt und so auch verändert werden.

Neue Wege des Denkens, der Wahrnehmung und der Bewegung entstehen.

Die Feldenkrais Methode ist für alle geeignet, die sich müheloser und leichter durch das Leben bewegen wollen und Lust haben, das Lernen neu zu entdecken.

        

Feldenkrais hatte nach einer Verletzung des Knies starke Beschwerden, die die Ärzte nicht lindern konnten. Durch Beobachten seines eigenen Bewegungsverhaltens und durch Vertiefung in die Neuro- und Verhaltensphysiologie und in die Biomechanik entwickelte er seine Methode.